Autor: Carolin Becker

 

LIEFERT

HINWEIS: ⦁ Aktuell ist die Liste zufällig sortiert um Ihnen verschiedenste Unternehmen vorstellen zu können.
Achten Sie beim Filtern darauf, auch die restlichen Angebote durch „mehr laden“ oder scrollen nachzuladen.

Unser Temporärer POP UP STORE Geht ind ie Nächste Runde!

rtschaftsförderung Schwelm, der EN-Agentur, der SIHK zu Hagen und der Digitalagentur CICO-IT geben. Zudem bietet der Schwelmer Bürgermeister Stephan Langhard eine offene Sprechstunde für die Schwelmer Bürger*innen an.

      Einladung „Forum zur Zukunft unserer InnENstadt“ auf dem Wochenmarkt in Schwelm

      Am 10. September 2021, von 10:30 Uhr bis 12:30 Uhr findet das Forum zur Zukunft Ihrer InnENstadt in Schwelm statt.  

          POP UP STORE zur Unterstützung des lokalen Handels eröffnet

          Jetzt als Unternehmer in der Innenstadt zukunftsfest aufstellen! Sie erhalten Unterstützung in unseren POP UP STORE in Sprockhövel, jeden Tag von 11-14 Uhr.

              „Helden des Handels NRW“ – Die POTTEERY gehört zu den 10 Hauptpreisträgern

              Zu den Hauptpreisträgern gehört auch „Die POTTEERY“ aus Hattingen. Den Inhaberinnen Brigitte Heise und Andrea Rudolph war nach dem ersten Lockdown im Frühjahr 2020 klar: „Wir müssen auch digital neue Wege gehen, um die Nähe zu unseren Kunden nicht zu verlieren.“

                  Ennepe-Ruhr-Kreis ab morgen (2. Juni 2021) Inzidenzstufe 1

                  Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen in den vergangenen 7 Tagen pro 100.000 Einwohner, liegt im Kreisgebiet bei 27,2 (Vortag 27,5). Ab Mittwoch, 2. Juni, befindet sich der Ennepe-Ruhr-Kreis in Inzidenzstufe 1, die umfangreiche Öffnungsschritte mit sich bringt. Welche das sind, ist grafisch auf der Internetseite der Kreisverwaltung (www.en-kreis.de) sowie tabellarisch unter www.mags.nrw/coronavirus-regeln-nrw nachzulesen. © Lisa Radtke, Pressestelle Ennepe-Ruhr-Kreis

                      Weitere Lockerungen für den Ennepe-Ruhr-Kreis

                      Eine stabile Sieben-Tage-Inzidenz von unter 50 und die neue Corona-Schutzverordnung des Landes machen im Ennepe-Ruhr-Kreis ab Freitag, 28. Mai, Lockerungen in vielen Lebensbereichen möglich.

                          Weitere Lockerungen ab Sonntag, Inzidenzwert „stabil“ unter 100

                          Ab kommenden Sonntag (16. Mai 2021) gelten weitere Lockerungen, da der Inzidenzwert im Ennepe-Ruhr-Kreis heute (Freitag, 14. Mai) zum 5. Mal unter dem Wert 100 liegt.

                              WETTBEWERB: HELDEN DES HANDELS NRW – NRW sagt Danke an alle Händler*innen

                              Die Zeit mit Corona hat dem Handel viel abverlangt. Doch macht die Not bekanntlich auch erfinderisch. Kreative, mutige und innovative Händler gehören in diesen Zeiten zu den „Helden des Handels NRW“. Sie haben wirklich viel geleistet. All diesen Händlern möchten die Landesregierung NRW und der Handelsverband NRW DANKE sagen und die schönsten Geschichten im Rahmen eines Wettbewerbes besonders belohnen. Wir werden nicht alle, die es verdient haben auszeichnen können. Aber wenigstens einige von ihnen sollen als Beispiel dafür dienen, welche Kreativität – oftmals auch im Kleinen – im Handel in NRW steckt. Sie haben sich während der Pandemie etwas Kreatives einfallen lassen, oder kennen einen Händler, der in Ihren Augen mit bemerkenswerter Leidenschaft und Ideen punkten konnte? Dann bewerben Sie sich bis zum 15.05.2021! Die besten Beiträge werden mit Geldprämien im Gesamtwert von 30.000 Euro geehrt. Dies soll eine Anerkennung für die umgesetzte Idee darstellen. Die Verkündung und Ehrung der Gewinner erfolgt durch…

                                  Überbrückungshilfe III fördert jetzt Eigenkapitalzuschuss

                                  Um Unternehmen weiterhin zu unterstützen, wird die Überbrückungshilfe III erneut in ihrem Umfang und Konditionen verbessert. Unternehmen, die mindestens 3 Monate seit November 2020 einen Umsatzeinbruch von jeweils mehr als 50 % erlitten haben, erhalten einen Eigenkapitalzuschuss. Dieser Eigenkapitalzuschuss soll zur Substanzstärkung beitragen und beträgt bis zu 40% des Betrags, den Unternehmen für die förderfähigen Fixkosten erstattet bekommen.

                                      Click&Meet Vorerst ab dem 29. März 2021 ausgesetzt

                                      Die bisherigen Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie werden bis zum 18. April 2021 verlängert. Das bedeutet: Liegt die 7-Tage-Inzidenz in allen Kreisen und kreisfreien Städten in NRW an drei aufeinanderfolgenden Tagen bei über 100 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohnern, treten die strengeren Kontaktbeschränkungen in Kraft, die bis zum 7. März 2021 galten. Die Öffnungen, unter anderem des Einzelhandels werden dann wieder rückgängig gemacht. Click&Meet ist dann nicht mehr möglich.

                                          Aktionsplan Innenstadt – Jetzt den Standort Innenstadt strategisch entwickeln

                                          Dabei bietet die SIHK zu Hagen allen kommunalen Verantwortlichen an, gemeinsam flexible „Aktionspläne Innenstadt“ in den Städten und Gemeinden zu entwickeln, die sowohl für kurzfristige (bei Wiederöffnung nach dem Lockdown) als auch mittel- und langfristige Aktionen zur Sicherung lebendiger Innenstädte herangezogen werden können. Ziel aller Maßnahmen ist es, die Innenstädte zu attraktivieren und zu beleben, um die Kundschaft in die Innenstädte zurückzuholen und das Einzugsgebiet zu stärken bzw. zu erweitern.

                                              Schülerfirma des Märkischen Gymnasiums stärkt mit Gutscheinheft SChwelmer Einzelhandel

                                              Schwelms Bürgermeister hat das Geschäftsmodell von „Save up Schwelm“ schon früh gelobt, weil die jungen Leute damit sensibel auf die von der Pandemie bestimmte Zeit reagieren und den Schwelmer Einzelhandel unterstützen.

                                                  Click & Meet – jetzt Ihr Buchungstool in Ihrem Eintrag ergänzen

                                                  Sie können jetzt auch Ihren Link zu Ihrem Online Buchungskalender im Eintrag hinterlegen. Dabei ist es ganz egal, welchen Online Terminkalender Sie verwenden. Wichtig ist nur, dass es sich um ein öffentlichen Terminbuchungskalender handelt, damit Kunden über diesen Link einen Termin direkt buchen können.

                                                      Verlängerung der aktuellen Corona-Schutzverordnung bis zum 28. März 2021

                                                      Die Coronaschutzverordnung des Landes NRW wird zunächst bis zum 28. März 2021 verlängert.

                                                          Neue Seminarreihe für Digitalen Führerschein

                                                          Volle Kraft voraus mit dem „Digitalen Führerschein“ … heißt es ab März im neuen Schulungsprogramm! Der „Digitale Führerschein“ von den Digitalcoaches ist ein digitales Seminarprogramm zum Auf- und Ausbau von digitalen Kompetenzen. Manch einer erinnert sich noch gut an die Zeit, als er oder sie seinen/ihren Führerschein gemacht hat. Auch beim „Digitalen Führerschein“ wird in einem Mix aus Theorie und Praxis das notwendige Wissen vermittelt, um sich sicher im digitalen Straßennetz zurechtzufinden. Dabei werden nicht nur digitale Herausforderungen angegangen und die Online-Sichtbarkeit Ihres Unternehmens gesteigert, sondern auch die Frequenzen vor Ort können so gesteigert werden. Die Digitalcoaches unterstützen Sie bei der Orientierung und praktischen Umsetzung von Maßnahmen in der digitalen Welt und helfen bei der Suche nach Dienstleistern. Das Programm startet am 3. März 2021 und setzt sich aus einem Mix aus Theorie und Praxis zusammen. In den drei Monaten erhalten Sie, angelehnt an die „Digitale Bedürfnispyramide“, eine Reihe von…

                                                              POTTERY in Hattingen erhält Zuwendungsbescheid

                                                              Den Inhaberinnen Brigitte Heise und Andrea Rudolph des kleinen Einzelhandelsgeschäftes „Die POTTEERY“ in Hattingen war nach dem ersten Lockdown im Frühjahr klar, „wir müssen auch digital neue Wege gehen, um die Nähe zu unseren Kunden nicht zu verlieren.“

                                                                  mycity ennepetal startet weihnachtsaktionen

                                                                  Alle Jahre wieder? Die Weihnachtszeit ist ohne Zweifel eine andere in diesem Corona-Jahr. Was aber nicht heißt, das Kreativität und Engagement im Lockdown sind. Im Gegenteil: Der Innenstadtverein MyCity und die Einzelhändler vor Ort kombinieren AHA-Regeln mit AHA-Erlebnis. ENNEPETAL LEUCHTET 60 Deko-Gläser, von MyCity gestiftet, funkeln in den Schaufenstern der Innenstadt undhaben eine klare Botschaft: Ennepetal leuchtet. ENNEPETALER ADVENTSKALENDER Für leuchtende Augen sollen auch die Geschenketipps des ersten digitalen Ennepetaler Adventskalenders sorgen. Er ist in dieser Art in der Region einmalig. Ab dem 1. Dezember geht alle zwei Tage ein neues, von der heimischen Audio- und Videoagentur „tomkomm“ produziertes Video online – auch das von MyCity finanziert. 14 Einzelhändler und Dienstleister quer durch den ortsansässigen Branchenmix geben Inspiration, was man (und Frau) zum diesjährigen Fest schenken und in entspannter Atmosphäre erwerben beziehungsweise sich bequem nach Hause liefern lassen kann. Die Türchen des Kalenders öffnen sich u.a. auf www.mycity-ennepetal.de, www.ennepetal.de, Facebook…

                                                                      Digitale Möglichkeiten in der Zukunftswerkstatt entdecken

                                                                      Der Handelsverband und Google haben sich für die Initiative Zukunfthandel zusammen gefunden und bieten hier gemeinsame Trainings zu digitalen Möglichkeiten für Unternehmen an.

                                                                          Neue Corona-Maßnahmen für November 2020 beschlossen

                                                                          Bund und Länder haben neue Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie beschlossen, um den starken Anstieg der Neuinfektionen aufzuhalten und so eine Überforderung des Gesundheitssystems zu verhindern. Ziel des Teil-Lockdowns ist es, die Zahl der Neuinfektionen wieder in die nachverfolgbare Größenordnung von unter 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner/Woche zu senken. Die Maßnahmen gelten vom 2. bis voraussichtlich 30. November 2020. I. Kontakte auf absolut nötiges Minimum reduzieren Kontakte zu Menschen außerhalb des eigenen Hausstands auf ein Minimum beschränken Aufenthalt in der Öffentlichkeit nur mit den Angehörigen des eigenen und eines weiteren Hausstandes, jedoch in jedem Falle mit maximal 10 Personen auf nicht notwendige private Reisen und Besuche – auch von Verwandten – zu verzichten gilt auch im Inland und für überregionale tagestouristische Ausflüge  II. Gastronomiebetriebe müssen temporär schließen Institutionen und Einrichtungen der Freizeitgestaltung werden geschlossen (Theater, Konzerthäuser, Kinos oder auch Fitnessstudios) Freizeit- und Amateursportbetrieb wird eingestellt – mit Ausnahme des Individualsports allein, zu…

                                                                              Tester Für neue Gastro-App gesucht!

                                                                              Ein Gründertrio aus dem Ennepe-Ruhr-Kreis will Gastronom*innen und Gästen den Restaurantbesuch durch eine Reservierungs-App erleichtern. Um die App noch weiter zu perfektionieren, werden Gastronom*innen gesucht, die ihre internen Arbeitsstrukturen und ihren Kundenservice digital aufstellen möchten.

                                                                                  Öffnungen an Sonntagen zur Weihnachtszeit

                                                                                  I. Festlegung von Sonntagsöffnungen in Coronaschutzverordnung (CoronaSchVO) In der Coronaschutzverordnung vom 30. September 2020 wird es gemäß §11 Abs. 3 den Einzelhändlern ermöglicht, an fünf Sonntagen zur Weihnachtszeit ihre Geschäfte zu öffnen. Zur Vermeidung von Infektionsgefahren durch einen unregulierbaren Kundenandrang an den Wochenenden vor und nach Weihnachten dürfen Verkaufsstellen des Einzelhandels ausnahmsweise zur Entzerrung des Einkaufsgeschehens am 29. November 2020, 6., 13. und 20. Dezember 2020 sowie am 3. Januar 2021 ihre Geschäfte auch sonntags im Zeitraum zwischen 13.00 Uhr und 18.00 Uhr öffnen. Bitte berücksichtigen Sie, dass es noch zu kurzfristigen Änderungen bezüglich der geplanten Sonntagseröffnungen kommen kann. Daher empfehlen wir, sich regelmäßig über die aktuellen CoronaSchVO zu informieren. II. Klarstellung zur Notwendigkeit einer kommunalen Verordnung (…) Aus aktuellem Anlass hat sich das NRW-Wirtschaftsministerium noch einmal mit dem zuständigen Gesundheitsministerium (MAGS) abgestimmt und uns bestätigt, dass es keiner gesonderten Antragsstellung oder zusätzlichen Genehmigungen seitens der Kommunen bedarf. Die Verordnung…

                                                                                      IHK-Handelstalk NRW am 28. Oktober

                                                                                      Der IHK-Handelstag NRW ist in jedem Jahr ein beliebter Treff für den Handel, die Politik und die Verwaltung. Leider muss der Handelstag als Präsenzveranstaltung in diesem Jahr pandemiebedingt ausfallen. Um den Austausch mit der Landespolitik zu aktuellen Handelsthemen aufrecht zu halten, laden IHK NRW und die SIHK Sie daher zum ersten digitalen IHK-Handelstalk am 28. Oktober 2020 ein. Im Zuge der virtuellen Veranstaltung möchten wir die Stadt von Morgen skizzieren und die künftige Rolle des Handels diskutieren. Bleibt die Branche – gerade vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie – der wichtigste Frequenzbringer? Oder gilt es, durch andere Qualitäten in den Innenstädten und Stadtteilzentren Frequenz für den Handel zu schaffen? Falls ja, welche Qualitäten sind das? Und wo können Politik und Handel Verantwortung übernehmen, um die Branche zukunftsfähig aufzustellen?  Diese und weitere Fragen können Sie mit Prof. Dr. Andreas Pinkwart, Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen, diskutieren. Minister Pinkwart wird live…

                                                                                          UNTERSTÜTZUNGSPROGRAMME

                                                                                          „Digital Jetzt“– Neue Förderung für die Digitalisierung des Mittelstands Digitale Technologien und Know-how entscheiden in der heutigen Arbeits- und Wirtschaftswelt über die Wettbewerbs- und Zukunftsfähigkeit von Unternehmen. Damit der Mittelstand die wirtschaftlichen Potenziale der Digitalisierung ausschöpfen kann, unterstützt das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) kleine und mittlere Unternehmen (KMU) mit dem Programm „Digital Jetzt – Investitionsförderung für KMU“. Das Programm bietet finanzielle Zuschüsse und soll Firmen dazu anregen, mehr in digitale Technologien sowie in die Qualifizierung ihrer Beschäftigten zu investieren. Insgesamt stehen für das Programm 203 Millionen Euro zur Verfügung. Bis Ende 2020 stehen 40 Millionen Euro zur Verfügung. Achtung: Aufgrund der Vielzahl der Förderanträge für Digital Jetzt ist es für kurze Zeit nicht möglich sich im Digital Jetzt Förderportal zu registrieren und Anträge einzureichen. Das Programm Digital Jetzt ist stark nachgefragt und es gibt eine monatliche Kontingentierung für Registrierungen und für Antragseinreichungen im Antragstool. Jeweils zum 15. eines Monats wird ein…

                                                                                              Update Coronaschutzverordnung NRW

                                                                                              Das Landeskabinett hat am 15.9.2020 die Verlängerung der Coronaverordnungen bis einschließlich 30. September 2020 beschlossen. Somit bleibt die Maskenpflicht bestehen.

                                                                                                  Support your Local: Mit Stadtgutscheinen!

                                                                                                  Mal wieder auf der Suche nach einem Geschenk? Wie wäre es mit einem Gutschein für den nächsten Bummel durch die heimische Innenstadt?

                                                                                                      ANSPRECHPARTNER*INNEN FÜR EINZELHÄNDLER, GASTRONOMEN UND HOTELIERS IM ENNEPE-RUHR-KREIS

                                                                                                      Sie haben Fragen zu Hilfsangeboten, Digitalisierung, neuen Richtlinien oder Ihrem Standort? Hier finden Sie Ansprechpartner*innen für Einzelhändler, Gastronomen und Hoteliers im Ennepe-Ruhr-Kreis.

                                                                                                          Wichtige Infos für Händler*innen

                                                                                                          Vor paar Wochen hat die Bundesregierung bereits darüber informiert, dass Unternehmen die bedingt durch die Corona-Pandemie in Schwierigkeiten geraten sind, auch in den kommenden 3 Monaten finanzielle Unterstützung in Form von Fixkosten-Zuschüssen beantragen können. Zudem ist auch das Programm „NRW Überbrückungshilfe Plus“ gestartet. Solo-Selbstständige und Freiberufler können, für maximal drei Monate, eine einmalige Zahlung in Höhe von 1.000 Euro pro Monat erhalten.

                                                                                                              Corona-Update für Händler*innen

                                                                                                              Mit den neuen Corona-Update gibt es für Sie als Händler*innen wichtige Änderungen. Wir lassen Sie damit nicht allein: Hier sind alle Infos zum Nachweis des Liquiditätsengpasses zusammengefasst. Zusätzlich gibt es von der SIHK zu Hagen zwei Online-Seminare zur Umsatzsteuersenkung und dem Einstieg in den Onlinehandel. Corona-Soforthilfe – FAQs zum Nachweis der tatsächlichen Finanzlücke Warum ist ein Nachweis notwendig? Corona-Soforthilfe soll wirtschaftliche Existenznot während Pandemie abmildern Pauschalbetrag für drei Monate bewilligt und ausgezahlt Bis zum 31. Mai 2020 konnten Anträge gestellt werden Empfänger*innen müssen nun ermitteln, wie groß tatsächliche Finanzierungslücke im Rahmen ihrer unternehmerischen Tätigkeit in den drei Monaten war Seit gestern informiert die Behörde per E-Mail zum Thema darin enthalten: Formulare bzw. Links zum Nachweis der tatsächlichen Einnahmen und Ausgaben des Betriebes bzw. der Selbständigkeit (der drei Monaten, in denen die Soforthilfe benötigt wurde) Rückzahlung muss bis zum 31. Dezember 2020 erfolgen – allerdings nicht ohne die vorherige Berechnung IBAN…

                                                                                                                  Hilfreiche Videos zu Vertriebschancen im Web

                                                                                                                  Sie möchten weitere digitale Vertriebswege in ihr Geschäftsmodell einbauen? Dann interessieren Sie bestimmt diese hilfreichen Videos zu Vertriebschancen im Web. Vielleicht verwenden Sie ja bereits einige der nachfolgenden Kanäle, aber möchten sich trotzdem einige neue Impulse oder Tipps abholen. Viel Spaß beim Anschauen!

                                                                                                                      Landrat Olaf Schade appelliert an Solidarität in CoronaZeiten

                                                                                                                      Olaf Schade, Landrat des Ennepe-Ruhr-Kreises, spricht mit der EN-Agentur über die Auswirkungen von Corona auf Wirtschaft und Tourismus und appelliert an Zusammenhalt und Solidarität. Mit Unterstützung der Bürger*innen bleibt der Ennepe-Ruhr-Kreis #derschönsteKreisderWelt.

                                                                                                                          Hilfreiche Apps für die Datenerfassung in der Gastronomie

                                                                                                                          Endlich wieder sein Lieblingsrestaurant besuchen! Seit diesem Tag müssen die Gastronom*innen die Daten ihrer Gäste bei ihrem Besuch erfassen. Das ist oftmals mit Zettelwirtschaften und unzureichenden Datenschutz verbunden. Wir haben zwei digitale Lösungen gefunden

                                                                                                                              #SUPPORTYOURLOCAL: Das Modegeschäft Gabi Haupt

                                                                                                                              Hier stellt sich Gabi Haupt von Gabi Haupt Mode in Hattingen vor. Sie vermisst die persönlichen Beratungen, aber berät in dieser Zeit auch gerne am telefonisch zu modischen Fragen und verschickt auch gerne ein Paket.

                                                                                                                                  #supportyourlocal: Die Confiserie Harmonie

                                                                                                                                  Hier stellt sich die junge Confiserie Harmonie aus Hattingen vor. Ariane Hensch und Sven Walton haben extra einen Törtchen-Tag eingerichtet, um ihre Kunden weiterhin mit ihren Köstlichkeiten versorgen zu können.

                                                                                                                                      #Supportyourlocal: Die Buchhandlung Herdecke

                                                                                                                                      Im ersten Video dieser Reihe stellte sich Inka Beermann von der Buchhandlung Herdecke vor. Frau Beermann betreibt die lokale Buchhandlung mit viel Leidenschaft und Kreativität.

                                                                                                                                          Aktuelle Infos für Unternehmen

                                                                                                                                          In diesen turbulenten Zeiten von Corona gibt es stätig neue Informationen für Unternehmen. Wir halten Sie auf unserer Homepage https://en-agentur.de immer auf dem Laufenden. Schauen Sie doch gerne mal vorbei: https://en-agentur.de/veranstaltungen-news

                                                                                                                                              Sie haben eine Idee oder Impuls für uns?

                                                                                                                                              Die Initiative Ennepe-Ruhr-liefert.de kann einen besonders hohen nützlichen Beitrag leisten, wenn Sie sich aktiv beteiligen, ob als Kunde, indem Sie auch nach den ersten Lockerungen weiter lokal einkaufen, oder Sie als Unternehmen ihren Eintrag aktuell halten und für ihre Kund*innen da sind. Nach bereits über 500 gelisteten Unternehmen, möchten wir Ihnen noch weitere Angebote liefern. Wir erleben einen tollen Zuspruch und möchten uns in diesem Blog mit Ihnen über aktuelle Themen austauschen. Es gibt derzeit eine Menge toller Angebote, Ideen und Tipps, die sich in diesen Zeiten mit hilfreichen Ideen für die Gesellschaft beschäftigen. Und genau diese Themen möchten wir in dieser Rubrik unterstützen. Wenn Sie eine Idee oder einen Impuls für einen Beitrag haben, melden Sie sich gerne bei uns! Kennen Sie Initiativen, Angebote, Tipps, die wir hier als Blogbeitrag erwähnen sollen? Haben Sie selbst etwas ins Leben gerufen, auf das wir von hier aus – oder gegenseitig –…

                                                                                                                                                  Neues Tourismus-portal: ennepe-ruhr-entdecken.de

                                                                                                                                                  die Corona-Krise und die damit verbundenen Verordnungen zur Schließung von Ladenlokalen und touristischen Angeboten bringen viele Anbieterinnen und Dienstleisterinnen der Tourismusbranche an den Rand ihrer Existenzen.  Auch wenn sich die Situation nach und nach entspannt, geht es nur mit starken Einschränkungen weiter und dazu ist die Lage äußerst fragil.  Die guten Nachrichten: Urlaub vor der Haustür wird definitiv wieder möglich sein. Dies spricht perfekt für einen Kurztrip oder auch einen längeren Aufenthalt im schönsten Kreis der Welt. Damit unsere Besucher*innen auch die Vielfalt des Kreises im Internet finden, haben wir das neue touristische Portal www.ennepe-ruhr-entdecken.de ins Leben gerufen. Hier können sich alle Anbieter*innen rund um den Tourismus kostenlos und unkompliziert registrieren und ihre Angebote platzieren. Die Touristen können auf der Plattform mithilfe der Kategorien Übernachten, Essen & Trinken und Aktivitäten sowie verschiedener Filter genau das finden, was sie suchen.  Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Ihre EN-Agentur
                                                                                                                                                      Alle aktuellen Einträge geladen
                                                                                                                                                      Nichts mehr zu laden
                                                                                                                                                      Scroll to Top