Kategorie: News

 

LIEFERT

HINWEIS: ⦁ Aktuell ist die Liste zufällig sortiert um Ihnen verschiedenste Unternehmen vorstellen zu können.
Achten Sie beim Filtern darauf, auch die restlichen Angebote durch „mehr laden“ oder scrollen nachzuladen.

POP UP STORE zur Unterstützung des lokalen Handels eröffnet

Jetzt als Unternehmer in der Innenstadt zukunftsfest aufstellen! Sie erhalten Unterstützung in unseren POP UP STORE in Sprockhövel, jeden Tag von 11-14 Uhr.

      „Helden des Handels NRW“ – Die POTTEERY gehört zu den 10 Hauptpreisträgern

      Zu den Hauptpreisträgern gehört auch „Die POTTEERY“ aus Hattingen. Den Inhaberinnen Brigitte Heise und Andrea Rudolph war nach dem ersten Lockdown im Frühjahr 2020 klar: „Wir müssen auch digital neue Wege gehen, um die Nähe zu unseren Kunden nicht zu verlieren.“

          Ennepe-Ruhr-Kreis ab morgen (2. Juni 2021) Inzidenzstufe 1

          Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen in den vergangenen 7 Tagen pro 100.000 Einwohner, liegt im Kreisgebiet bei 27,2 (Vortag 27,5). Ab Mittwoch, 2. Juni, befindet sich der Ennepe-Ruhr-Kreis in Inzidenzstufe 1, die umfangreiche Öffnungsschritte mit sich bringt. Welche das sind, ist grafisch auf der Internetseite der Kreisverwaltung (www.en-kreis.de) sowie tabellarisch unter www.mags.nrw/coronavirus-regeln-nrw nachzulesen. © Lisa Radtke, Pressestelle Ennepe-Ruhr-Kreis

              Weitere Lockerungen für den Ennepe-Ruhr-Kreis

              Eine stabile Sieben-Tage-Inzidenz von unter 50 und die neue Corona-Schutzverordnung des Landes machen im Ennepe-Ruhr-Kreis ab Freitag, 28. Mai, Lockerungen in vielen Lebensbereichen möglich.

                  Weitere Lockerungen ab Sonntag, Inzidenzwert „stabil“ unter 100

                  Ab kommenden Sonntag (16. Mai 2021) gelten weitere Lockerungen, da der Inzidenzwert im Ennepe-Ruhr-Kreis heute (Freitag, 14. Mai) zum 5. Mal unter dem Wert 100 liegt.

                      Überbrückungshilfe III fördert jetzt Eigenkapitalzuschuss

                      Um Unternehmen weiterhin zu unterstützen, wird die Überbrückungshilfe III erneut in ihrem Umfang und Konditionen verbessert. Unternehmen, die mindestens 3 Monate seit November 2020 einen Umsatzeinbruch von jeweils mehr als 50 % erlitten haben, erhalten einen Eigenkapitalzuschuss. Dieser Eigenkapitalzuschuss soll zur Substanzstärkung beitragen und beträgt bis zu 40% des Betrags, den Unternehmen für die förderfähigen Fixkosten erstattet bekommen.

                          Click&Meet Vorerst ab dem 29. März 2021 ausgesetzt

                          Die bisherigen Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie werden bis zum 18. April 2021 verlängert. Das bedeutet: Liegt die 7-Tage-Inzidenz in allen Kreisen und kreisfreien Städten in NRW an drei aufeinanderfolgenden Tagen bei über 100 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohnern, treten die strengeren Kontaktbeschränkungen in Kraft, die bis zum 7. März 2021 galten. Die Öffnungen, unter anderem des Einzelhandels werden dann wieder rückgängig gemacht. Click&Meet ist dann nicht mehr möglich.

                              Aktionsplan Innenstadt – Jetzt den Standort Innenstadt strategisch entwickeln

                              Dabei bietet die SIHK zu Hagen allen kommunalen Verantwortlichen an, gemeinsam flexible „Aktionspläne Innenstadt“ in den Städten und Gemeinden zu entwickeln, die sowohl für kurzfristige (bei Wiederöffnung nach dem Lockdown) als auch mittel- und langfristige Aktionen zur Sicherung lebendiger Innenstädte herangezogen werden können. Ziel aller Maßnahmen ist es, die Innenstädte zu attraktivieren und zu beleben, um die Kundschaft in die Innenstädte zurückzuholen und das Einzugsgebiet zu stärken bzw. zu erweitern.

                                  POTTERY in Hattingen erhält Zuwendungsbescheid

                                  Den Inhaberinnen Brigitte Heise und Andrea Rudolph des kleinen Einzelhandelsgeschäftes „Die POTTEERY“ in Hattingen war nach dem ersten Lockdown im Frühjahr klar, „wir müssen auch digital neue Wege gehen, um die Nähe zu unseren Kunden nicht zu verlieren.“

                                      mycity ennepetal startet weihnachtsaktionen

                                      Alle Jahre wieder? Die Weihnachtszeit ist ohne Zweifel eine andere in diesem Corona-Jahr. Was aber nicht heißt, das Kreativität und Engagement im Lockdown sind. Im Gegenteil: Der Innenstadtverein MyCity und die Einzelhändler vor Ort kombinieren AHA-Regeln mit AHA-Erlebnis. ENNEPETAL LEUCHTET 60 Deko-Gläser, von MyCity gestiftet, funkeln in den Schaufenstern der Innenstadt undhaben eine klare Botschaft: Ennepetal leuchtet. ENNEPETALER ADVENTSKALENDER Für leuchtende Augen sollen auch die Geschenketipps des ersten digitalen Ennepetaler Adventskalenders sorgen. Er ist in dieser Art in der Region einmalig. Ab dem 1. Dezember geht alle zwei Tage ein neues, von der heimischen Audio- und Videoagentur „tomkomm“ produziertes Video online – auch das von MyCity finanziert. 14 Einzelhändler und Dienstleister quer durch den ortsansässigen Branchenmix geben Inspiration, was man (und Frau) zum diesjährigen Fest schenken und in entspannter Atmosphäre erwerben beziehungsweise sich bequem nach Hause liefern lassen kann. Die Türchen des Kalenders öffnen sich u.a. auf www.mycity-ennepetal.de, www.ennepetal.de, Facebook…

                                          Neue Corona-Maßnahmen für November 2020 beschlossen

                                          Bund und Länder haben neue Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie beschlossen, um den starken Anstieg der Neuinfektionen aufzuhalten und so eine Überforderung des Gesundheitssystems zu verhindern. Ziel des Teil-Lockdowns ist es, die Zahl der Neuinfektionen wieder in die nachverfolgbare Größenordnung von unter 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner/Woche zu senken. Die Maßnahmen gelten vom 2. bis voraussichtlich 30. November 2020. I. Kontakte auf absolut nötiges Minimum reduzieren Kontakte zu Menschen außerhalb des eigenen Hausstands auf ein Minimum beschränken Aufenthalt in der Öffentlichkeit nur mit den Angehörigen des eigenen und eines weiteren Hausstandes, jedoch in jedem Falle mit maximal 10 Personen auf nicht notwendige private Reisen und Besuche – auch von Verwandten – zu verzichten gilt auch im Inland und für überregionale tagestouristische Ausflüge  II. Gastronomiebetriebe müssen temporär schließen Institutionen und Einrichtungen der Freizeitgestaltung werden geschlossen (Theater, Konzerthäuser, Kinos oder auch Fitnessstudios) Freizeit- und Amateursportbetrieb wird eingestellt – mit Ausnahme des Individualsports allein, zu…

                                              Öffnungen an Sonntagen zur Weihnachtszeit

                                              I. Festlegung von Sonntagsöffnungen in Coronaschutzverordnung (CoronaSchVO) In der Coronaschutzverordnung vom 30. September 2020 wird es gemäß §11 Abs. 3 den Einzelhändlern ermöglicht, an fünf Sonntagen zur Weihnachtszeit ihre Geschäfte zu öffnen. Zur Vermeidung von Infektionsgefahren durch einen unregulierbaren Kundenandrang an den Wochenenden vor und nach Weihnachten dürfen Verkaufsstellen des Einzelhandels ausnahmsweise zur Entzerrung des Einkaufsgeschehens am 29. November 2020, 6., 13. und 20. Dezember 2020 sowie am 3. Januar 2021 ihre Geschäfte auch sonntags im Zeitraum zwischen 13.00 Uhr und 18.00 Uhr öffnen. Bitte berücksichtigen Sie, dass es noch zu kurzfristigen Änderungen bezüglich der geplanten Sonntagseröffnungen kommen kann. Daher empfehlen wir, sich regelmäßig über die aktuellen CoronaSchVO zu informieren. II. Klarstellung zur Notwendigkeit einer kommunalen Verordnung (…) Aus aktuellem Anlass hat sich das NRW-Wirtschaftsministerium noch einmal mit dem zuständigen Gesundheitsministerium (MAGS) abgestimmt und uns bestätigt, dass es keiner gesonderten Antragsstellung oder zusätzlichen Genehmigungen seitens der Kommunen bedarf. Die Verordnung…
                                                  Alle aktuellen Einträge geladen
                                                  Nichts mehr zu laden
                                                  Scroll to Top